Samstag, 30. Juli 2016

Liebster Blog Award





Vor mehr als einem Monat wurde ich durch die liebe Jane für diesen Blog nominiert. 

Da ich diesen Blog erst seit Mai 2016 führe, ist das für mich eine riesengroße Ehre nominiert zu werden. Also vielen lieben Dank Jane (Mademoiselle Cake). Nun werde ich die Fragen möglichst ehrlich beantworten.











1. Was erhoffst du dir vom Bloggen / von deinem Blog?

Ich erhoffe mir vom Bloggen, dass ich sowohl gute als auch schlechte Bücher entweder empfehlen oder abraten kann und Menschen bei der Entscheidung ein Buch zu kaufen, unterstützen kann. Dadurch dass ich auch eine Zeit bei Lovelybooks aktiv Bücher rezensiert habe und bei Leserunden dabei war, finde ich die Beschäftigung über Bücher zu schreiben sehr interessant und schön.

2. Welche Themen sprechen dich bei Büchern besonders an?

Mich sprechen viele verschieden Themen an, aber wahrscheinlich durch meine Interessen und meinem Alter sind es vom Genre Dystopie, Romane und Krimi/Thriller. Bei den Themen eher Liebe oder eine dystopische Welt wie es so nicht ist.


3. Was haben andere Blogs für eine Bedeutung für dich?

Andere Blogs sind für mich entscheiden, ob das Buch mich interessiert und ich es mir dann anschaue oder sogar kaufe. Also haben sie bei Bücherblogs beispielsweise eine große Wichtigkeit für meine eigene kleine Bücherbibliothek. Generell helfen Blogs einem im Leben viel weiter, wie bei Blogs über Kochen, Backen oder bei vielen weiteren Tätigkeiten. Deshalb besitzen sie eine große Bedeutung für mich.


4. Wenn du weißt, dass Bilder im Buch sind, schaust du dir diese zuerst an oder wartest du, bis sie beim Lesen kommen?

Also eigentlich bin ich ein unheimlich neugieriger Mensch, aber bei Love und Confess wusste ich es durch eine Freundin zuvor schon, dass Bilder schon sind. Dennoch habe ich mich zurückgehalten und brav gewartet, bist die Bilder kamen. (Sorry, jetzt war da ein kleiner Spoiler drin) Generell würde ich sagen, dass ich versuche darauf zu warten, denn es ist schöner, wenn sie erst beim Lesen kommen.

5. Lässt du dich von Hypes anstecken?

Leider kommt es vom Hype an. Manchmal lasse ich mich schon mit anstecken, aber dann dauert es sehr lange. Ich versuche es aber zu vermeiden, denn ich finde es ist schöner seine eigene Meinung sich zu bilden als an Gruppenzwang leiden zu müssen. 


6. Was für Erfahrungen hast du mit Indie-Autoren gemacht? Achtest du da beim Kauf darauf, wie das Buch publiziert wurde? (ob in Eigenregie oder durch einen Verlag)

Um ehrlich zu sein, bin ich natürlich bei bekannten Autoren beruhigter und glaube fester daran, dass mich das Buch fesseln wird. Letztendlich ist es mir aber egal, ob es Eigenregie oder ein Verlag publiziert. Hauptsache ist, dass das Buch gut geschrieben ist und die Spannung nicht verliert.


7. Welchen Teil einer Rezension liest du besonders aufmerksam, welchen lässt du vielleicht komplett aus?

Ich lasse meistens keinen Teil einer Rezension aus. Allerdings kann es durchaus manchmal vorkommen, dass ich eine Rezension nur so überfliege und mein Augenmerk auf die Meinung lege.



8. Hast du einen Lieblingsautor, von dem du die Bücher blind, das heißt, ohne die Inhaltsangabe zu kennen, liest?

Lieblingsautoren habe ich, dennoch würde ich ungern nur deshalb Bücher blind lesen. Wenn das Buch komplett verschlossen ist, dann würde ich es wahrscheinlich einfach so kaufen. Also komplett in braunes Papier eingeschlagen.



9. Welches ist dein Lieblingsbuch und was macht es für dich so besonders?

Oh. Das ist wahrhaftig eine schwere Frage, denn es gibt viele Bücher, die ich schön finde. Zuerst würde ich mal Rubinrot von Kerstin Gier nennen, denn ich habe es schätzungsweise schon 100x gelesen und lese es immer noch. Dazu soll übrigens auch endlich mal die Rezension kommen, nach dem 101x. Es ist für mich besonders durch die Art wie Kerstin Gier Gwendolyns und Gideons Charaktere beschreibt und die Situationen und Reaktionen. Außerdem finde ich Zeitreisen richtig interessant und die Bücher kann ich öfters lesen. Mein anderes Lieblingsbuch ist Das Schicksal ist ein mieser Verräter von John Green. Dieses Buch hab ich auch nun in drei verschiedenen Sprachen, nämlich in Deutsch, Englisch und Spanisch gelesen. Es ist unfassbar emotionsreich und so schön geschrieben. Obwohl man weiß, dass sein Leben ein Limit hat, kämpfen beide Protagonisten immer weiter und weiter. Das finde ich sehr bewundernswert und deshalb liebe ich dieses Buch.



10. Was ist dein liebstes Buchutensil?

Um mich vor Blicke vor anderen zu schützen, würde ich mal sagen: Buchhüllen.Für mich selbst sind es, dann Lesezeichen auch wenn ich Buchhüllen dafür richtig praktisch finde. Allerdings geht es bei mir mit Taschenbücher nicht, also bleibt es bei Lesezeichen.



11. Wenn du ein Buch über dein Leben schreiben ließest, wie würde der Titel lauten?

Ein Buch über mein Leben? Ich glaube, dass ich einen ganz langweiligen Titel hätte wie Mein Leben und ich. Denn ich bin einfach nicht kreativ und würde versuchen, es durch das Cover und den Inhalt wieder gut zu machen.


Dann vielen vielen Dank nochmal an Mademoiselle Cake

Zu den Nominierten, da ich noch nicht so lange dabei bin, ist jeder willkommen mitzumachen, der diesen Post zufällig liest.
Hier kommen meine 11 Fragen.

1. Wie bist du dazu gekommen einen Blog zu führen?2, Was würdest du niemals in deinem Leben lesen?3. Was fasziniert dich am meisten an Büchern?4. Was ist für dich ein absolutes No-Go bei Büchern?5. Wie lange brauchst du um deinen Blog herzurichten bzw. einen neuen Post zu schreiben?6. Was ist dein Lieblingsbuch?7. Warst du schon bei einer Büchermesse?8. Würdest du jemals ein Buch schreiben?9. Liest du gerne gebundene Bücher, Taschenbücher oder eBooks und wieso?10. Schaust du zu deinem Buch dann auch den Film an?11. Was für ein Genre liest du am liebsten?

Jetzt wünsche ich euch viel Spaß und es wäre sehr schön, wenn ihr mich zu eurem Post verlinkt, damit ich Bescheid weiß.

Liebe GrüßeBlaueLotusbluete

Kommentare:

  1. Sehr schöne Antworten! :) Ich merke richtig, dass du über einiges ein wenig nachgedacht hast und anderes einfach so beantworten konntest. :)

    Rubinrot habe ich auch schon gelesen bzw die Trilogie, aber ich bin wohl schon zu alt dafür. ^^'
    'Das Schicksal ist ein mieser Verräter' habe ich, glaube ich, nur gesehen, möchte ich aber auch noch lesen.

    Ich freu mich, dass du mitgemacht hast! :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Jane :)
      bei einigen Fragen wusste ich nicht so ganz, wie ich sie tiefgründiger beantworten könnte, deshalb hast du es wahrscheinlich bemerkt. Ich habe mich auf jeden Fall sehr gefreut, dass ich mitmachen durfte :D

      Liebe Grüße
      BlaueLotusbluete

      Löschen
    2. Nee, es ging gar nicht um tiefgründig oder nicht. Ich finde all deine Antworten interessant - dafür hab ich die Fragen ja gestellt. ;)
      Aber einiges scheint dir einfach leichter gefallen zu sein zu beantworten - zumindest hatte ich beim Lesen dieses Gefühl. :)

      Löschen