Dienstag, 6. September 2016

REZENSION zu Beste Freunde küsst man nicht

Information zum Buch

Titel: Beste Freunde küsst man nicht

Originaltitel: Better off Friends
Autor: Elizabeth Eulberg
Seitenzahl: 320
Verlag: Arena
ISBN: 978-3-401-50332-5
Preis: 9,99 €


Inhalt

Eine Freundschaft zwischen einem Mädchen und einem Jungen wird immer angezweifelt. So ist es auch bei Levi und Macallan. Die beiden sind zwei beste Freunde und haben Insiderwitze, die nur die sie verstehen. Es ist sogar in dem Ausmaß, dass sie dadurch andere Menschen vertreiben können. Wirklich jeder denkt, dass sie irgendwann ein Paar werden außer Macallan und Levi. Das Drama wird perfekt, als Levi dann seiner besten Freundin seine Liebe gesteht.

Eigene Meinung

So eine ähnliche Geschichte habe ich vor 2 Jahren schon einmal gelesen, deshalb war ich ziemlich neugierig, ob dieses Buch besser oder schlechter werden würde. Grundsätzlich finde ich die Idee nicht schlecht. Allerdings gefällt mir die Umsetzung nicht so gut, denn durch die ersten paar Seiten weiß man schon als Leser wie das Buch enden wird. Dennoch reizt an diesem Buch die eingeworfenen Kommentare von Macallan und Levi. Außerdem bringt der Sichtwechsel von den besten Freunden einen frischen Wind rein. Dieser Sichtwechsel wird durch unterschiedliche Schriftarten hervorgehoben, was das Leser leichter macht. Man bekommt in diesem Buch eine große Zeitspanne von 5 Jahren zu spüren, was die zwei alles in der Zeit erleben und fühlen. Bei Langeweile ist es das perfekte Buch oder wenn man sich einfach nur entspannen möchte. 

Bewertung




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen