Mittwoch, 6. Dezember 2017

REZENSION zu Gut geplant ist halb verliebt

Information zum Buch

Titel: Gut geplant ist halb verliebt
Originaltitel: For Better or Worse


Autor: Lauren Layne
Seitenzahl: 336
Verlag: Mira Taschenbuch
ISBN: 978-3-95649-775-9
Preis: 9,99 €


Einen lieben Dank an den Harper Collins Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar


Inhalt

Heather zieht nach New York um, damit sie ihrem Traum Hochzeitsplanerin einen Schritt näher kommen kann. Schließlich hat sie sich zu einer Assistenzplanerin hochgearbeitet und zieht in das Appartement 4C bezogen. Ihr Nachbar ist aber der Playboy-Musiker Josh Tanner aus 4A, der ständig mitten in der Nacht E-Gitarre spielt und sie aus ihren Träumen weckt. Vor allem samstags werden Hochzeiten veranstaltet, weshalb Heather am Wochenende ihren Schlaf benötigt, aber ihr Nachbar hält sich einfach nicht an die Hausregeln. Die Anziehungskraft zwischen Heather und Josh ist unleugbar, aber durch Heathers Job und Josh Bindungsangst kann einfach nichts zwischen ihnen entstehen.


Eigene Meinung

Bei diesem Buch könnte man sich jetzt denken, wieso sollte ich es lesen, wenn ich sowieso schon das Ende kenne? Aber ich muss wirklich sagen, dass es sich gelohnt hat. Sehr viele Mädchen träumen von ihrer Traumhochzeit und auch in vielen Filmen wird das thematisiert. Da ist es sehr schön, dass man in diesem Buch, dass Heather eine Hochzeitsplanerin sein möchte und dafür sorgen möchte, dass alle Bräute bei Wedding Belles ihre Traumhochzeit bekommen. Dafür muss man sich lange vorbereiten. Schließlich muss man das Catering, Blumen, Band/DJ, etc. seit einem längeren Zeitraum vorbereiten und zu organisieren. Heather ist mit der Organisation bei Leib und Seele dabei und steht vor dem nächsten Schritt endlich zu einer Hochzeitsplanerin befördert zu werden. Die Hochzeit von Danica Robinson soll ihr dabei verhelfen, denn sie darf diese Hochzeit komplett alleine planen. Diese Braut ist gar nicht bei der Sache und lässt Heather alles alleine entscheiden. Mithilfe ihres neuen Nachbars und Danicas Exfreund kann sie schließlich doch die Hochzeit mehr so einrichten, wie es Danica gefallen könnte. Je länger sie Zeit mit Josh verbringt, desto weniger kann sie nachvollziehen, warum die beiden mal zusammengewesen waren und fängt an ihn immer mehr zu mögen. Die Freundschaft wird zwischen den beiden sogar so gut, dass sie an Thanksgiving zu ihm nach Hause eingeladen wurde. Nach diesem Erntedankfest fangen beide an eine Affäre zu führen, weil die Anziehungskraft einfach viel zu groß ist. Das ist eine Wende, die man zu Beginn schon vorher geahnt hat.
Schlussendlich muss ich sagen, dass das Buch wirklich sehr wundervoll geschrieben wurde und ich das Buch sehr mag.

Bewertung


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen