Samstag, 28. April 2018

REZENSION zu Berühre Mich. Nicht.

Information zum Buch

Originaltitel: Berühre Mich. Nicht.



Autor: Laura Kneidl
Seitenzahl: 462
Verlag: 
Lyx
ISBN: 978-3-7363-0527-4
Preis: 12,90 €




Inhalt

Sage möchte ihr Leben nochmal neu beginnen und zwar weit weg von Maine. In ihrem Fall wurde es Nevada, wo sie studiert. Allerdings hat sie erschwerte Bedingungen, weil sie kein Geld hat und auf die finanzielle Unterstützung ihrer Eltern nicht aufbauen kann. Aus diesem Grund wohnt sie in ihrem Transporter bis einem Mädchen ihre Wohnsituation zu unsicher wird, weshalb Sage bei ihr - April - und ihrem Bruder Luca einziehst. Dabei hat Sage ein ziemlich großes Problem, weil sie keine Almosen mag und große Panik vor Männern hat wegen eines Vorfalls in ihrer Vergangenheit.

Eigene Meinung

Das Cover hört sich zuerst ziemlich merkwürdig an. Tagtäglich muss man Menschen anfassen. In Form von Händedruck, Umarmung, etc. Also wie funktioniert das dann, dass die Protagonistin nicht angefasst werden möchte? Sage lebte bis vor kurzem in Maine bei ihrer Mutter, Stiefvater und ihrer kleinen Schwester Nora bis es ihr zu viel wurde und sie ins Alter gekommen ist aufs College zu gehen. Der Stiefvater hat sie körperlich misshandelt und eventuell sogar weiteres - das wird offen gelassen in dem ersten Band -, weshalb Sage große Angst vor Männern hat und insbesondere tätowierte Männer. Deshalb hatte sie auch einen ziemlich großen Schock, als sie Luca getroffen hat. Das Angebot bei ihnen zu übernachten, hat Sage auch nur angenommen, weil sie dachte, dass Lucas bester Freund Aprils Bruder ist und nicht Luca. Mit der Zeit lernt sie weniger bis keine Angst vor Luca zu haben, weshalb sie sogar zusammen kommen und Weihnachten bei seiner Familie verbringen. Bis zu dem Zeitpunkt, in der sie eine weitere Nachricht von ihrem Stiefvater bekommt, dass er weiß, wo sie sich gerade befindet und muss Luca darum verletzen, um schnell vom Haus seiner Eltern fortkommen zu können.
"Sag mir, auf was du bei Männern stehst, und ich besorg es dir." "Du klingst wie ein Dealer." (S. 83)
"Bist du fertig?" "Mit auf dich warten? Ja." (S. 112)
"Willst du mich loswerden?" "Ohne Kuchen bist du ziemlich wertlos." "Vermutlich ist in deinem Päckchen gar nicht das beste Geschenk der Welt, sondern eine Bombe." (S. 167)

Bewertung

"Sage und Luca Reihe" von Laura Kneidl:
Band 1: Berühre Mich. Nicht.

Kommentare:

  1. Huhu liebe Blue,

    eine sehr schöne Rezi! Das Buch liegt bei mir noch auf dem SuB, weil ich es mir unbedingt kaufen musste, als ich es auf gefühlt jedem Blog gesehen habe. :)

    Liebe Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey Kathi,
      dankeschön. Ich hoffe, dass dir das Buch gefällt :D

      Herzliche Grüße
      Blue

      Löschen