Dienstag, 1. Mai 2018

REZENSION zu Beautiful Liars: Verbotene Gefühle

Information zum Buch

Titel: Beautiful Liars: Verbotene Gefühle
Originaltitel: The Thousandth Floor



Autor: Katharine McGee
Seitenzahl: 512
Verlag: 
Ravensburger
ISBN: 978-3-473-40153-6
Preis: 17,00€




Inhalt

Eine komplett andere Welt leben die fünf Protagonisten in Manhattan im Jahre 2118. Sehr viele Menschen leben in demselben Gebäude. Der Unterschied befindet sich in den Etagen. Das Gebäude ist das höchste mit 1000 Stockwerken, die den finanziellen Unterschied der Bewohner markiert. Die Reichen wohnen ziemlich weit oben und je weiter unten man lebt, desto weniger kostet die Wohnung und geringer ist deren Lebensstandard. Jede der Protagonisten haben unterschiedliche Probleme und Schwierigkeiten im Leben, die zu dem Tod einer Person führen, der am Anfang beschrieben wird.

Eigene Meinung

Zuerst einmal ist das Cover ziemlich ziemlich schön und deshalb habe ich dieses Buch auch schon vor einem halben Jahr mal angefangen. Damals hat mich der ständige Perspektivenwechsel aber gestört, weshalb ich das Buch nicht weitergelesen habe. Doch neulich hat mir eine Freundin von diesem Buch vorgeschwärmt, weshalb ich diesem Buch doch eine zweite Chance geben wollte. Die Thematik, dass verschiedene soziale Schichten sich alle im selben Gebäude befinden, mochte ich sehr. Auch dass durch die verschiedenen Etagen arm und reich abgegrenzt wurde. Allerdings mochte ich die Bruder-Schwester Liebe von Atlas und Avery gar nicht. Beide waren mir zu unsympathisch, dass ich ihre Situation bemitleidet habe. Averys beste Freundin steht auch auf Atlas und ihre Liebe geht sogar so weit, dass sie ihn bespitzeln lässt. Alle Protagonisten hängen miteinander zu tun, obwohl sie das nicht wissen. Deshalb ist die Geschichte manchmal sehr verworren gewesen und merkwürdig. Alles im einen ist das Buch okay gewesen, aber einige Themen waren nicht so ganz mein Fall. Dieses Buch ist geprägt mit Ironie und Sarkasmus, was mir sehr gefallen hat.
Als sie die Küche erreichten, wies der Kühlschrank Cord freundlich darauf hin, dass er heute bereits viertausend Kalorien zu sich genommen hatte. (S. 78/79)
Du zeigst aber einige physiologische Anzeichen von Nervosität: erhöhte Herzfrequenz, schwitzende Handflächen. Ein Cartoon-Schaf füllte sein Blickfeld aus. (S. 276)

Bewertung


"Beautiful Liars Reihe" von Katharine McGee:
Band 1: Beautiful Liars: Verbotene Gefühle
Band 2: Beautiful Liars: Gefährliche Sehnsucht

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen