Freitag, 25. Mai 2018

REZENSION zu Palace of Glass - Die Wächterin

Information zum Buch

Originaltitel: Palace of Glass - Die Wächterin


Autor: C. E. Bernard
Seitenzahl: 416
Verlag: Penhaligon
ISBN: 978-3-7645-3195-9
Preis: 14,00 €



Inhalt

Es gibt einige Menschen, die Magdalenen genannt werden in dieser Welt. Diese haben die Fähigkeiten mittels ihrer Händen in den Köpfen anderer Menschen zu pfuschen. Dazu gehört auch Rea Emris. Sie ist ein Mensator, das heißt, dass sie die Gedanken anderer Menschen beeinflussen und neue Gedanken einpflanzen kann. Allerdings können Magdalenen ihre Fähigkeiten nur benutzen, wenn sie die nackte Haut eines anderen berühren. Aus Angst vor den Magdalenen trägt jeder Mensch Handschuhe, um sich selbst zu schützen. Um den Drang zu widerstehen, ertasten die Magdalenen Seide. Eines Tages erfährt der britische Geheimdienst von Reas außerordentlichen Fähigkeiten im Kampf, weshalb sie als Leibwächterin des Thronfolgers angeheuert wird.


Eigene Meinung

Das Buch startet in media res und man erfährt als Zuschauer gleich, wie stark der Drang einer Magdalena ist, einen Menschen zu berühren. Rea Emris schließt man ziemlich schnell ins Herz, denn sie muss zu ihrem Bruders und eigenen Schutz die Stelle als Leibwächterin annehmen, obwohl sie das nicht möchte. Den Thronfolgen zu beschützen, ist sehr bedrohlich für ihr Leben, denn in Palästen gibt es Magdalenen, die bei Berührung erkennen können, ob man eine ist und danach gibt es starke Folgen für diese. Eine Magdalena zu sein ist tödlich. Widerwillen verliebt sie sich aber in den Thronfolgen Prinz Robin. Diese Liebesgeschichte ist sehr süß bis zu dem Zeitpunkt, in dem sie erwischt wird eine Magdalena zu sein. Im Verlaufe des Buches versucht man ständig zu erahnen, wer die Magdalena ist mit der Fähigkeit andere zu ertappen und zu melden. Der Auftakt ist spannend, aber noch nicht komplett überzeugend, weshalb ich mich schon auf die nächsten Bände freue und gespannt bin auf die Wendung.
PS: Lest auf keinen Fall die Inhaltsangabe zu einer der Fortsetzungen!
"Na ja, eine Wettervorhersage ist das jedenfalls nicht." (S. 171)
"Denn an sich ist nichts weder gut noch böse; das Denken macht es erst dazu." (S. 182)
"Stehen bleiben, verdammt! Ich stehe bereits." (S. 262)
"Nein, der bessere Ausdruck wäre wohl langweilen." "Äußerst beeindruckend - mehr als fünf Worte hintereinander." (S. 337)


Bewertung

"Palace Saga" von C. E. Bernard:
Band 1: Palace of Glass - Die Wächterin
Band 2: Palace of Silk - Die Verräterin
Band 3: Palace of Fire - Die Verschwörerin

Kommentare:

  1. Huhu liebe Blue,

    schön, dass dir das Buch so gut gefallen hat, ich fand es auch richtig toll und freue mich umso mehr auf Teil zwei, der vor ein paar Tagen bei mir eingezogen ist. :)

    Herzliche Grüße,
    Kathi

    AntwortenLöschen
  2. Hi Kathi,
    vermutlich müsste ich dich dann darum bitten das Buch mal von dir auszuleihen, weil das Buch bei mir nicht eingezogen ist.
    Liebe Grüße
    Blue

    AntwortenLöschen