Mittwoch, 13. September 2017

REZENSION zu HELIX - Sie werden uns ersetzen

Information zum Buch

Titel: HELIX - Sie werden uns ersetzen


Autor: Marc Elsberg
Seitenzahl: 648
Verlag: blanvalet
ISBN: 978-3-7645-0564-6
Preis: 22,99 €



Inhalt

In München ereignet sich auf unvorstellbare Weise ein Mordfall. Der Tod des US-Außenminister in Deutschland bringt für alle Verwunderungen mit sich, denn er soll aufgrund eines veränderten Grippevirus gestorben sein. Nach einigen Nachforschungen lässt sich der Stamm dieses Grippevirus in verschiedenen genmanipulierten Nutzpflanzen und -tieren. Mithilfe einiger Telefonate und Recherchen schafft es die Stabmitarbeiterin Jessica Roberts Zusammenhänge zwischen den Viren und einem Labor in San Diego, New Garden. Der Milliardär Dr. Stanley Winthorpe hat etwas geschafft, wovon die Wissenschaft noch träumt und erst in 10 Jahren erwartet. Er kann Designerbabys züchten und ihnen "Superkräfte" geben wie etwa ausgeprägtere Intelligenz, ...

Eigene Meinung

Zu Beginn war ich ziemlich skeptisch, denn das Buch wirkt nach seiner Inhaltsangabe so als wäre es ein komplexeres Buch und die Handlungsstränge wirken auf dem ersten Blick etwas diffus. Biologie ist auch ein ziemlich großer Faktor in diesem Buch, was ich persönlich sehr gut finde, denn biologische Faktoren sind sehr wichtig für einen Menschen.

Der Todesfall des US-Außenminister erschüttert alle beim Staatsbesuch in München, denn es wird am Tatort keine Mordwaffe gefunden. Erst nach der Obduktion wird etwas Seltsames beobachtet, denn es wirkt ein seltsames Zeichen im Herzen gefunden. Ziemlich schnell wird geklärt, dass der Tod durch einen Grippevirus kam und dieser ist ziemlich brillant, denn daran erkrankte sich eine einzige Person. Also war dieser Virus ein gezielter Virus, der dem Minister den Tod bringen sollte als ein Zeichen. Als zurückverfolgt werden konnte von wem und von wo der Virus geschickt wurde, nämlich von Jack Wolfson aus San Diego. Allerdings ist er zu unwissend und von zu geringer Position, um dies erschaffen zu haben. In New Garden gibt es allerdings auch den berühmten Dr. Winthorpe, der es sogar geschafft hatte Superbabys zu kreieren.
Letztendlich wird geklärt, dass die beiden ältesten Superbabys, diejenigen sind, die weitere Grippeviren durch die Welt schicken aus Brasilien um Nutzpflanzen und Nutztiere genetisch zu verändern und zu verbessern. Ihr großer Traum ist es jedes zukünftige Baby auch in ein Superbaby verwandeln zu können, weshalb Jill und Eugene weitere Viren erschaffen. Das Finale dieses Buches ist ein Spektakel, denn die Wende ist unerwartet.
Normalerweise mag ich es nicht, wenn pausenlos Sichtwechsel in einem Buch ist und bei diesem Buch passiert das noch öfters als sonst. Denn es geht um 4-5 Perspektiven und Eindrücke von verschiedenen Menschen um die Größe dieses Projekt und Auswirkungen darstellen zu können. Das ist dem Autor wirklich ziemlich gut gelungen, allerdings verwirrt einen das zu Beginn doch etwas.


Bewertung

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen