Donnerstag, 19. Oktober 2017

REZENSION zu Totenstarre

Information zum Buch

Titel: Totenstarre
Originaltitel: CHAOS


Autor: Patricia Cornwell
Seitenzahl: 600
Verlag: Harper Collins
ISBN: 978-3-95967-125-5
Preis: 19,99 €

Einen lieben Dank an den Harper Collins Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar


Inhalt

Der nächste Fall für Kay Scarpetta. Eine Leiche wird im Park gefunden. An dieser Leiche ist eine Sache aber nicht normal, denn sie bewegt sich nicht mehr. Ihre ganze Kleidung liegt verstreut um die Leiche herum und alles deutet sich einem Blitzschlag hin, aber es gibt kein Gewitter dafür. Dieser Fall ist für Dr. Scarpetta richtig mysteriös, denn es gibt keine Indizien, weshalb diese Frau angegriffen werden sollte. Unheimlich ist auch, dass Kay die junge Frau gleich zweimal vor ihrem Tod noch gesehen hat, und nun die Befürchtung hegt, dass der Unfall mit ihr zusammenhängt. Ein weiterer Faktor, den Kay einbeziehen muss ist, dass sie täglich um die Todeszeit der Leiche Drohungen bekommt und beide Fälle wirklich miteinander zusammenhängen.

Eigene Meinung

Skeptisch bin ich meistens bei dem Genre Thriller/Krimi, denn ich mag das Genre zwar schon gerne, aber meiner Meinung nach gibt es nicht so viele Bücher, die ich mag oder die mich reizen. Bei diesem Buch handelt es sich um eine Fortsetzung der "Kay Scarpetta" Reihe, die schon seit 20 Jahren besteht. Nichtsdestotrotz kommt man wunderbar in die Geschichte hinein, auch wenn es manchmal noch Schwierigkeiten mit den Namen gibt, weil die Charaktere manchmal mit dem Vornamen angesprochen werden und manchmal mit dem Nachnamen. Die Idee ist an sich, dass Dr. Kay Scarpetta zu einem eigentlich Fall, kommt den man in der Regel nicht erwähnen würde. Der Grund ist, weil davor wurde ihr Partner von einem anonymen Anrufer angerufen und benachrichtigt, dass eine Frau im Park gefunden wurde. Ihre ganze Kleidung ist verstreut und das Mysterium ist, warum hat Kay zweimal vor dem Tod der jungen Frau sie gesehen hat. Der Körper ist starr, obwohl die frau gar nicht so lange tot ist, dass sich diese Starre bilden könnte. Mir gefällt die Idee, dass Kay täglich Morddrohungen um 18.12 Uhr bekommt und der Tod ebenfalls um die gleiche Zeit stattfindet. Die Tode haben eine bestimmte Symbolik und Verbindung zu Dr. Scarpetta. Schlussendlich ist der Mörder doch einer der Verdächtigten, was mir sehr missfällt, weil ich es viel viel spannender finde, wenn jemand unerwartetes oder eine gute Person der Bösewicht ist. Bis auf diese Tatsache muss ich sagen, dass der Schreibstil richtig gut ist und man möchte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Deshalb nochmal einen großen Dank an den Verlag Harper Collins für die Bereitstellung des Buches.

Bewertung



"Kay Scarpetta Reihe" von Patricia Cornwell:
Band 1: Post Mortem
Band 2: Flucht
Band 3: Das fünfte Paar
Band 4: Phantom
Band 5: Body Farm
Band 6: Die Tote ohne Namen
Band 7: Schuld
Band 8: Verderben
Band 9: Brandherd
Band 10: Blinder Passagier
Band 11: Das letzte Revier
Band 12: Die Dämonen ruhen nicht
Band 13: Staub
Band 14: Defekt
Band 15: Totenbuch
Band 16: Scarpetta
Band 17: Scarpetta Factor
Band 18: Bastard
Band 19: Blut
Band 20: Knochenbett
Band 21: Blendung
Band 22: Ihr eigen Fleisch und Blut
Band 23: Paranoia
Band 24: Totenstarre

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen