Sonntag, 2. April 2017

REZENSION zu Everflame - Tränenpfad

Information zum Buch



Titel: Everflame - Tränenpfad
Originaltitel: Firewalker
Autor: Josephine Angelini
Seitenzahl: 448
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-7915-2631-7
Preis: 19,99 €

Inhalt

Zurück in der echten Welt befindet sich nun Lily. Zwar hat sie viele Verletzungen von der Parallelwelt, aber Rowan weiß wie man sich, um sie kümmern muss, damit es ihr bald besser geht und sie bald verheilt ist. Lange kann sie aber nicht in ihrer ruhigen Welt leben, denn Lilian möchte, dass sie zurückkehrt und ihren Platz einnehmen kann. Außerdem müssen in der Parallelwelt die Bomben unschädlich gemacht werden, denn Alaric möchte diese anzünden, um sich gegen die Hexen und deren Städte behaupten zu können.  

Eigene Meinung

Anders als bei der ersten Trilogie von Josephine Angelini ist auch dieser Band ein voller Erfolg und die Spannung bleibt weiterhin erhalten. Auch ist es so dass der Leser unheimlich neugierig ist wie es weiter geht. Die Wunschsteine werden von Rowan auch in der realen Welt hergestellt, damit Lily Tristan, Breakfast und Una vereinnahmen kann und íhr helfen kann. Als feststeht, dass Lily zurückkehren muss, weil ihr Vater von Rowans Halbbruder in der echten Welt auf Befehl von Lilian getötet wird, weiß sie, dass sie zurück und sich stellen muss. Dort findet sie heraus, dass die drei Wissenschaftler Bomben gebaut haben und der Anführer der Außenländer die 13 Bomben in allen Städten anzünden möchte. Denn die Außenländer können nicht gleichzeitig gegen die Wirker und gegen die Hexen kämpfen, deshalb hatten sie sich entschieden gegen die Hexen zu kämpfen. Mithilfe Lilys Überzeugung und ihrer Fähigkeiten werden einige Bomben entschärft. Dennoch möchte Lily einen anderen Weg finden, denn ihrer Meinung nach müssten einfach die Wirker zur Seite geschafft werden.


Bewertung


"Everflame Trilogie" von Josephine Angelini:
Band 2: Everflame - Tränenpfad
Band 3: Everflame - Verräterliebe

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen