Freitag, 24. November 2017

REZENSION zu Jeden Tag gehörst du mir

Information zum Buch

Titel: Jeden Tag gehörst du mir
Originaltitel: Killing Kate


Autor: Alex Lake
Seitenzahl: 432
Verlag: Harper Collins
ISBN: 978-3-95967-136-1
Preis: 12,00 €


Einen lieben Dank an den Harper Collins Verlag für die Bereitstellung dieses Buches als Rezensionsexemplar


Inhalt

In ihrer Heimat Stockton Heath gibt es der Reihe nach Morde an Frauen, die alle Kate ähnlich sehen. Deshalb hat Kate auch sehr große Angst in ihrem Haus alleine zu leben, nachdem sie sich von ihrem Freund Phil getrennt hat. Die Frauen haben alle einen Irish Look: lange glatte dunkle Haare, helle Haut und dunkle Augen. Aus diesem Grund verändert Kate ihr Aussehen in kurze rote Haare und grüne Augen mithilfe von Kontaktlinsen. Sie versucht nach der Trennung auf Dates auszugehen und probiert auch Online Dating aus, aber im Hinterkopf hat sie immer noch die Befürchtung, dass sie einen Mörder datet.


Eigene Meinung

Man kann sich wunderbar in dieses Buch einlesen und der Anfang ist auch gleich spannend, denn in den ersten Seiten wird schon berichtet, dass es einen Mord an einer Frau gibt. In diesem Zeitraum ist sie gerade in der Türkei und möchte in ihrem Urlaub ihre Trennung verarbeiten. Dabei lernt sie gleich Mike kennen, der aber Anstand bewiesen hat und ihren betrunkenen Zustand nicht für einen One-Night-Stand ausgenutzt hat. Zufällig wohnt ihre Urlaubsbekanntschaft auch in ihre Nähe. Gleich nachdem sie zurück aus ihrem Urlaub ist und die zweite ermordete Frau ihr ähnlich sieht, beschließt sie ihr Aussehen zu verändern und die Gefahr dadurch hoffentlich zu minimieren. Allerdings glückt ihr das nicht. Im Laufe des Buches sieht sie Mike wieder öfter und fängt auch an ihn zu daten. Währenddessen kann ihr Ex Phil sie aber nicht vergessen und meldet sich immer wieder bei ihr. Eines Tages hat sie aber das Gefühl, dass ihr der Serienmörder trotzdem auf der Lauer ist und alarmiert prompt die Polizei. Wegen des merkwürdigen Verhalten Phils wird er zum Hauptverdächtigen und Kate weiß nicht, dass sie wirklich guten Kontakt mit dem Serienmörder führt, der sich an sie rächen möchte. Mir gefällt die Idee, dass der Serienmörder alles inszeniert, um sich an Kate zu rächen und unbemerkt von der Bildfläche schleichen zu können. Auch gibt es zweimal einen Einblick in die Vergangenheit, die die Motive des Täters nachvollziehbarer machen. Insgesamt hat mir das Buch sehr gut gefallen, aber ich hab den Mörder zu schnell entlarvt. Trotzdem kann ich das Buch nur jedem wärmsten empfehlen.

Bewertung


Kommentare:

  1. Hallo!
    Vielen Dank für deinen Besuch! Hier bin ich nun auch und bleibe auch gleich da."Jeden Tag gehörst du mir" hört sich sehr interessant an! Da ich gerne Thriller lese, werde ich mir das Buch mal näher anschauen.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Martina,
      ich bin schon sehr gespannt, ob dir das Buch gefällt :D

      Herzliche Grüße
      Blue

      Löschen
  2. Hi Blue ;D

    Ich bedanke mich auch für edinen Besuch und habe hier gleich einmal ein echt interessantes Buch bei dir enteckt. Ich stehe ja auch total auf Thriller! :D

    Liebe Grüße
    Jessi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Jessi,
      hoffentlich gefällt dir das Buch dann auch :D

      Herzliche Grüße
      Blue

      Löschen