Freitag, 23. September 2016

REZENSION zu Gelöscht

Information zum Buch

Titel: Gelöscht
Originaltitel: Slated


Autor: Teri Terry
Seitenzahl: 432
Verlag: Coppenrath
ISBN: 978-3-649-61183-7
Preis: 17,95 €


Inhalt

Es werden manche Kinder geslated, damit sie ihre Erinnerungen an ihr altes Ich vergessen und eine zweite Chance bekommen ein besseres Leben führen. In der Vergangenheit waren sie Terroristen und haben unschuldigen Menschen das Leben genommen, aber da sie sehr jung waren, hat man ihr Gedächtnis gelöscht und programmiert, dass sie mehr Endorphine haben und bei Wut oder Aggression einen Blackout haben. Eines Tages bemerkt Kyla aber, dass sie auf einer Website von vermissten Kindern steht und irgendwie anders ist als die anderen Slater.  

Eigene Meinung

Auf eine Empfehlung hin habe ich das Buch gelesen und ich muss sagen vielen Dank für diese Empfehlung. Es spielt in einer anderen Welt ab und ist anders als die Welt, die wir kennen. Ca. 40 Jahre nach unserem Jahr befinden sich die Protagonisten in diesem Buch. Kyla gehört zu den Slater und beschäftigt sich anders als die "normalen" Slater damit, warum sie geslated wurde und all ihre Erinnerungen sowie ihre Vergangenheit ihr genommen wurde. Anfangs fällt ihr der Anschluss zu ihrer Familie schwer, weil die Situation für sie Fremde "Mom", "Dad" und Schwester ungewohnt ist, denn sie kennt diese Menschen ja gar nicht. Dennoch muss sie gleich nach ihrer Entlassung aus dem Krankenhaus diese Menschen ihre Familie nennen und deren Haus ihr Zuhause. Die Charaktere wurden schön in die Geschichte gefügt wie Ben, den Kyla bei einer Gruppensitzung kennen lernt und viel Spaß beim Laufen mit ihm hat. Das Laufen hilft ihr ihr Levo aufrecht zu erhalten sonst würde sie im schlimmsten Fall sogar sterben. Die Szenen mit Ben fand ich sehr schön, denn man merkt, dass beide im gleichen Boot sitzen und gute Freunde sind. Was an diesem Buch auch ganz interessant ist, dass man im ersten Moment nicht weiß, wem man vertrauen kann. Denn Kyla vertraut ein paar Menschen am Anfang und bereut es später und den Menschen, denen sie misstrauisch gegenüber war, sind netter als zu Beginn gedacht. 
Nach dem Ende des ersten Bandes bin ich schon sehr gespannt auf den zweiten Teil.

Bewertung




"Slated Trilogie" von Teri Terry:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen