Montag, 12. September 2016

REZENSION zu Schlüssel

Information zum Buch

Titel: Schlüssel
Originaltitel: Berättelser från Engelsfors 


Autor: Mats Strandberg & Sara B. Elfgren
Seitenzahl: 928
Verlag: Oetinger
ISBN: 978-3-8415-0399-2
Preis: 9,99 €


Inhalt

Aus sieben Auserwählten bleiben nur noch vier übrig nach dem Ende von Feuer. Damit liegt das Problem die Dämonen zu beseitigen nun an Anna-Karin, Vanessa, Linnéa und Minoo. Die vier werden aber durch die Verhöre auseinander gerissen sowie Liebesbekundungen. Zudem rennt die Zeit gegen sie und darum müssen sie schleunigst eine Lösung finden.

Eigene Meinung

Eigentlich ist es gut, wenn Bücher länger sind. Bei diesem Buch allerdings war es so, dass diese Länge nur das große Finale in die Länge gezogen hat und die Schwierigkeiten zwischen den übrig gebliebenen Mädchen. Minoo wird nämlich überredet einem anderen Zirkel beizutreten, wo die Kräfte der verschiedenen Elemente stärker sind und dieser andere Zirkel hofft die Dämonen besiegen zu können sowie die letzte Tür schließen zu können. Durch diese geheimen Treffen und dass sich der ursprüngliche Zirkel selten treffen kann, kommt es zu Konflikten zwischen den Mädchen. Schlussendlich hat mich das große Finale aber verblüfft, dennoch ist dieses Buch eines der schwächsten, dass ich dieses Jahr gelesen habe.

Bewertung




"Engelsford Trilogie" von Mats Strandberg & Sara B. Elfgren:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen