Dienstag, 28. März 2017

REZENSION zu Die Wellen der Zeit

Information zum Buch



Originaltitel: Die Wellen der Zeit
Autor: Sandra Regnier
Seitenzahl: 464
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-31440-6
Preis: 12,99 €

Inhalt

Momentan leben sehr viele Platonide in Lansbury und einzig allein Meredith kann das Gleichgewicht in ihrer Zeit wiederherstellen. Allerdings ist sie sich unsicher, was sie machen und wie sie es machen soll. Stuart Cromwell möchte die anderen Platonide vernichten und als einziger Platonid übrig bleiben. Sie möchte aber allerdings Brandon nicht verlieren und außerdem geht es Elizabeth durch Cromwells Attacke nicht gut.

Eigene Meinung

Diesmal war es sehr schwer in das Buch sich rein zu lesen und die Charaktere zu unterscheiden, weil es doch relativ viele Charaktere sind und jeder in einer anderen Beziehung zu Meredith steht. Die Spannung des Buches kann aber nicht erhalten werden und die Motivation das Buch zu lesen ist leider ziemlich gering, weil das Buch sehr schwach ist im Vergleich zum ersten Buch. Eigentlich interessiert es mich schon wie die Autorin mit dem dritten Band die Reihe abschließen möchte, aber andererseits hat mich das Buch hier so enttäuscht, dass ich mich nicht einlesen werde in den letzten Teil. Meiner Meinung nach ist der erste Band sehr gut, aber man soll aufhören, wenn es am schönsten ist.


Bewertung



"Die Zeitlos-Trilogie" von Sandra Regnier:
Band 2: Die Wellen der Zeit
Band 3: Die Flammen der Zeit

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen