Montag, 17. Oktober 2016

REZENSION zu Zurück ins Leben geliebt

Information zum Buch

Titel: Zurück ins Leben geliebt
Originaltitel: Ugly Love


Autor: Colleen Hoover
Seitenzahl: 368
Verlag: dtv
ISBN: 978-3-423-74021-0
Preis: 12,95 €

Ein großer Dank an Collen Hoover, die kürzlich auf einer Lesung in meiner Nähe gewesen war und dieses Buch vorgestellt hat. Dadurch konnte ich ein neues  Buch von ihr wertschätzen und ihre Gedankengänge kennen lernen.

Inhalt

Tate ist gerade erst nach San Francisco zu ihrem Bruder gezogen und stolpert gleich am ersten Tag über ihren zukünftigen Bewohner Miles Archer. Seine Gefühlsregungen kann sie nur schwer deuten und noch mehr ist Tate verwundert, dass Miles seit sechs Jahren keine einzige Frau geküsst hat. Nach einer zu starken Anziehungskraft kommt es zwischen den beiden zu Freunde mit gewissen Vorzügen. Ihr Bruder Corbin erfährt davon aber nichts, denn beide möchten diese "Beziehung" geheim halten, weil Corbin auch der beste Freund von Miles ist und Tates große Bruder sehr wählerisch ist, was eine Beziehung mit seiner kleinen Schwester angeht.

Eigene Meinung

Durch einen konstanten Sichtwechsel zwischen der Gegenwart, die durch Tates Sicht erzählt wird und Miles' Vergangenheit. Die Vergangenheit wird abgesondert durch die Formatierung wie bei einem Gedicht, was mir das Lesen und die Perspektive zu erkennen leichter gefallen hat. Die Emotionen sind sehr gut greifbar durch die anschauliche Erzählung, sodass mir häufig Tränen beim Lesen gekommen sind sogar noch häufiger als bei Das Schicksal ist ein mieser Verräter. Man spürt die Verzweiflung in Tate und die Schwierigkeiten in Miles sehr deutlich durch die Darstellung der Wörter oder durch die Wörter selbst. Colleen Hoover schafft es auch mit verschiedenen Texten/Büchern den Leser durch die starken Gefühle in den Bann zu ziehen und die Emotionen fühlen zu lassen.

Bewertung




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen