Freitag, 4. November 2016

REZENSION zu Nur ein Tag

Information zum Buch

Titel: Nur ein Tag
Originaltitel: Just one Day


Autor: Gayle Forman
Seitenzahl: 432
Verlag: Fischer
ISBN: 978-3-8414-2106-7
Preis: 14,99 €


Inhalt

Allyson plant ihren Alltag bis ins kleinste Detail, entgegen dessen überlässt Willem alles dem Zufall. Während Allyson auf einer Europareise ist, trifft sie auf den Schauspieler Willem und dieser überredet sie mit ihm kurzerhand Paris zu besichtigen für einen Tag. Auf dieser Reise fängt Lulu, wie sie von Willem genannt wird, an sich in ihn zu verlieben.

Eigene Meinung

Die Schreibweise von Gayle Forman ist fesselnd und führt dazu, dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen konnte, nachdem ich angefangen habe das Buch zu lesen. Allysons Leben ist durchstrukturiert und ihre Eltern bestimmen ihr Leben. Auf die Idee ihrer Freundin Mel lässt sie Veränderungen zu wie, dass sie sich einen Bob schneiden lässt und dadurch dem Stummfilmstar Louise Brooks ähnlich schaut. Wegen dieser Ähnlichkeit wird Willem aufmerksam auf sie und spricht sie an. Mit ihm lernt sie Paris kennen, wenn auch nur für einen Tag und erlebt dadurch viele Abenteuer. Nach diesem Ausflug verliert sie leider den Kontakt zu Willem und fängt an sich nicht nur von ihren Eltern bevormunden zu lassen, deshalb versucht sie nun ihr Leben selbst zu bestimmen. Weil sie Willem nicht vergessen kann, beginnt sie nach ihm zu suchen auch wenn es aussichtslos erscheint.

Bewertung








"Nur ein Tag und ein ganzes Jahr Reihe" von Gayle Forman:
Band 1: Nur ein Tag

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen