Montag, 7. November 2016

REZENSION zu Zeitsplitter - Die Jägerin

Information zum Buch

Titel: Zeitsplitter - Die Jägerin
Originaltitel: All our Yesterday


Autor: Cristin Terrill
Seitenzahl: 332
Verlag: Boje
ISBN: 978-3-414-82390-8
Preis: 14,99 €


Inhalt

Marina lebt in der Vergangenheit und Em ist die Zukunftsversion von Marina. Damit Em ihre jetzige Welt verändern kann, muss sie in der Zeit reisen, um aufkommende Geschehnisse zu verändern. In den vier Jahren, wo sie gefangen und gefoltert wurde, ist Em klar geworden, dass sie jemanden töten muss, damit sie ein besseres Leben haben kann.

Eigene Meinung

Durch die Aktion Vergessene Schätze habe ich durch das Lesende Federvieh von diesem spannenden Buch erfahren. Das interessante an diesem Buch ist, dass es einen Wechsel gibt zwischen Em und Marina, wodurch man sieht wie sich Marina, Finn und alle anderen Charaktere sich verändert haben und wozu die Menschheit fähig sein kann. Em muss einen Menschen töten, der sehr wichtig für sie ist, was die Mission deutlich erschwert. Aber wenn sie dies nicht durchführen kann, werden noch mehr Menschen sterben als bisher. Denn in der Zukunft verlieren viele unschuldige Menschen ihr Leben wegen der Zeitmaschine und das kann durch eine Reise in die Vergangenheit verhindert werden. Leider ist es manchmal verwirrend herauszufinden, aus welcher Sicht gerade geschrieben wird. Em und Marina haben den gleichen Freundeskreis und reden mit den gleichen Personen, darum ist es schwer für mich gewesen im Lesefluss zu wissen, ob die ältere Version gerade spricht oder die jüngere.

Bewertung







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen