Mittwoch, 2. November 2016

REZENSION zu These Broken Stars - Lilac und Tarver

Information zum Buch

Titel: These Broken Stars - Lilac und Tarver
Originaltitel: These Broken Stars


Autor: Amie Kaufman & Meagan Spooner
Seitenzahl: 496
Verlag: Carlsen
ISBN: 978-3-551-58357-4
Preis: 19,99 €


Inhalt

Eine kurze Begegnung, die aber das Leben von Lilac und Tarver entscheidend prägt.Denn nach diesem Treffen landen sie auf einem fremden Planeten und müssen ums Überleben kämpfen oder hoffen, dass Lilacs Vater sie rettet. Der Major und das reichste Mädchen des Universum müssen versuchen aus der Situation das Beste zu machen und zur Kapsel zurückkehren, damit sie ein Signal aussenden können.

Eigene Meinung

Es gibt insgesamt drei Sichtweisen. Die erste ist von einem Unbekannten, der mit Major Merendsen spricht und ihm Fragen stellt. Die zweite ist aus der Sicht von Tarver und die dritte von Lilac. Durch die Perspektive von den zwei Hauptpersonen bekommt man mehr von den Emotionen mit sowie die Problematik einer Freundschaft/Beziehung. Das Geschehen spielt sich im All ab wie man auch an der Inhaltsangabe vom Verlag erkennen kann und wie sich Lilac und Tarver dort handeln müssen, um zu überleben und ein Signal schicken zu können. Dadurch dass Tarver und Lilac sich aus unterschiedlichen Gründen nicht wohl fühlen miteinander dort zu sein, wird die Situation erschwert und eine angespannte Stimmung geschaffen. Dennoch entstehen süße Anekdoten zwischen den beiden, die sehr schön zum Lesen sind. Drei Zitate, die mir sehr gut gefallen haben wie "Warum nicht?" "Sie machen Witze, oder?" "Major, wir sind nicht hier, um Sie zu amüsieren." (S. 23) "Direkt aus den Wolken? Ist das denn hygienisch?" (S. 194) und zu guter letzt "Hören wir doch einfach damit auf, gegeneinander aufzurechnen, wer wem das Leben gerettet hat." (S. 295). Dennoch würde ich dieses Buch kein zweites Mal lesen wollen, weil es den Leser nicht komplett überzeugen kann wie bei anderen Büchern. Das Ende könnte auch besser sein meiner Meinung nach, denn ich habe einen anderen Schluss mir erhofft. Nämlich das, was Tarver die ganze Zeit befürchtet hatte, das dies eintritt. Die Serie These Broken Stars geht auch weiter, aber mir gefällt es bei einer Reihe nicht, wenn verschiedene Personen zu Protagonisten werden und sich jedes Mal ein anderer Charakter im Mittelpunkt steht.

Bewertung








"These Broken Stars Reihe" von Amie Kaufman & Meagan Spooner:
Band 1: These Broken Stars - Lilac und Tarver
Band 2: These Broken Stars - Jubilee und Flynn

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen